Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER  SEPTEMBER 2020
INHALT

Editorial
Liebe Leser*innen,

der Herbst hält Einzug und mit ihm die Vorfreude auf die Special Edition der Frankfurter Buchmesse, an der wir uns mit einer virtuellen Veranstaltung als Digital Exhibitor beteiligen. Auch die Aussichten auf das nächste Frühjahr stimmen uns glücklich. Wir freuen uns schon sehr darauf, Ihnen auf der in den Mai verschobenen Leipziger Buchmesse 2021 die spannenden neuen Bücher und Autor*innen aus der Schwerpunktregion persönlich vorstellen und am „Common Ground“ erstmals alle Länder aus Südosteuropa vereint präsentieren zu können.

Bis dahin versorgen wir Sie weiter mit interessanten Einblicken in die Literaturszene Südosteuropas, vor allem virtuell.
Herzlichst

Antje Contius
Geschäftsleitung

 Balkan-Literatur-Abend im LCB Berlin
Gleich drei Autorinnen können Sie bei unserem Balkan-Literatur-Abend im Literarischen Colloquium Berlin live erleben. Unter dem Motto „Die Guten Tage“ geben Anja Golob, Sandra Gugić und Ivana Sajko am 2. Oktober in kurzen Lesungen einen Einblick in die aktuelle Literaturszene in Südosteuropa. Im Anschluss an die Lesungen und Gespräche mit den Autorinnen spielt Edin Karamazov, ein bosnisch-herzegowinischer Lautenist, der in London lebt, einige Kompositionen von Johann Sebastian Bach. Der Abend, den TRADUKI gemeinsam mit dem LCB veranstaltet, wird auch im Livestream übertragen.

Mehr

Das “Literarische Frühstück“ geht weiter
Mit einem Beitrag von Oliver Zille, dem Direktor der Leipziger Buchmesse, setzen wir nach zwei Monaten Sommerpause unser „Literarisches Frühstück“ fort. Künftig decken wir wieder jeden Donnerstag um 8:30 Uhr den Tisch für ausgewählte Autor*innen und Expert*innen, die Ihnen ihre persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen und natürlich eine ganze Menge Lesestoff aus Südosteuropa in die heimischen Wohnzimmer liefern.

Oliver Zille spricht über die Bedeutung von „Common Ground“, der Schwerpunktregion der Leipziger Buchmesse, und stellt den rumänischen Autor Mircea Cărtărescu vor, für ihn einer der großen europäischen Schriftsteller. Der Autor von Büchern wie Nostalgia oder Solenoid sucht auch in den finstersten Ecken Erlösung, Hoffnung und das Positive. Alle Beiträge sind über Facebook, YouTube und Instagram TV zu sehen.  

Mehr

Wie weiter mit dem EU-Beitrittsprozess für die Länder des Westbalkans?
"Ja, wo bleiben sie denn?“ heißt die Online-Veranstaltung, die sich dem EU-Beitrittsprozess für die Länder des Westbalkans widmet und die das TRADUKI-Netzwerk zur Frankfurter Buchmesse anbietet. Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, der Autor und ehemalige nordmazedonische Kulturminister Robert Alagjozovski sowie Dubravka Stojanović, serbische Historikerin und Professorin an der Universität Belgrad, diskutieren darüber, ob der Traum vom gemeinsamen Europa für alle Beteiligten ausgeträumt ist. Schließlich sind die Verhandlungen mit Montenegro und Serbien ins Stocken geraten und in manchen Ländern sind antiliberale, nationalistische und auf Identitätspolitik bauende Regierungen „en vogue" während jene, die für westliche Werte und die Demokratisierung eintreten, oft auswandern. 

Die Leipziger Buchmesse findet 2021 im Mai statt

Die Leipziger Buchmesse wird verschoben: Sie findet im kommenden Jahr vom 27. bis 30. Mai statt. Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, erläutert die Entscheidung: „Eine Leipziger Buchmesse im Mai gewährt uns mehr Flexibilität bei der Durchführung der Veranstaltung. Wir können im Hinblick auf die pandemische Situation zusätzlich das Außengelände nutzen und gewinnen mehr Möglichkeiten für das Lesefest 'Leipzig liest' und die Manga-Comic-Con." 2022 soll die Leipziger Buchmesse wieder im März stattfinden.

Mehr

Soeben erschienen: "Tito. Der ewige Partisan"
Josip Broz Tito war der ewige Partisan – ein typisches Geschöpf des Zeitalters der Extreme, welches er persönlich erlebt, erlitten und gestaltet hat. Bei seinem Tod galt er als ein international anerkannter Staatsmann. Heute halten ihn viele für einen brutalen Diktator. Doch was war er wirklich? Marie-Janine Calic, Professorin für südosteuropäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, lässt in ihrem neuen Buch die historische Person hinter den Legenden sichtbar werden und erzählt die Geschichte eines abenteuerlichen Lebens, in dem sich Aufstieg und Fall Jugoslawiens spiegeln. Das Buch Tito. Der ewige Partisan ist am 17. September bei C.H. Beck erschienen.

Mehr

Neue Geschichten aus Südosteuropa
Haben Sie schon mal reingehört in unser neues Audio-Format „Angelesen“, wenn Susanne Bormann und Aleksandar Radenković Geschichten aus Südosteuropa lesen? Es lohnt sich!

Hier die nächsten Termine zum Vormerken:
21. September: Georgi Gospodinov, Physik der Schwermut
05. Oktober: Lidja Dimkovska, Schwarz auf Weiß
19. Oktober: Slobodan Šnajder, Die Reparatur der Welt
02. November: Angel Igov, Die Sanftmütigen

Mehr

Noch bis 2022 will „Common Ground. Literatur aus Südosteuropa“ als Schwerpunktregion der Leipziger Buchmesse Autor*innen, Literatur und Kultur vorstellen. Zu dem kulturpolitisch so bedeutsamen Projekt haben sich Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Rumänien, Serbien und Slowenien in Kooperation mit Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz zusammengeschlossen. So unterschiedlich die Länder, ihre Völker, Sprachen, Religionen, ihre Geschichte und ihre Geschichten auch sein mögen – auf dem Common Ground präsentieren sie sich erstmals gemeinsam und stellen das Verbindende in den Vordergrund – unabhängig von historischen und aktuellen Konflikten. 

www.traduki.eu  
www.leipziger-buchmesse.de

Medienbüro „Common Ground. Literatur aus Südosteuropa“
Schwerpunktregion der Leipziger Buchmesse 2020-2022
Mirjam Flender, Kirsten Lehnert, Svenja Pütz
+49 (0)228 / 184967-24 oder -44 
presse@projekt2508.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: Barbara.Anderlic@s-fischer-stiftung.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

projekt2508 GmbH
Ulrich Keinath
Riesstraße 10
53113 Bonn
Deutschland

0228 18496724